Laser-Bleaching

bleaching.jpg

Laserbleaching wird als modernste Bleichmethode seit 1996 angewandt und ermöglicht eine zahnschonende, schnelle, vorhersehbare und lang anhaltende Aufhellung der Zähne.

Die Therapie dauert in der Regel ca. 1 Stunde pro Kiefer.
Nur bei massiven Verfärbungen sind fallweise mehrere Sitzungen notwendig.

Mit  dieser Methode können sogar extreme Verfärbungen (z.b. in Folge von Tetracyclintherapie - Antibiotikum) behandelt werden.

Nach einer professionellen Zahnreinigung wird das Zahnfleisch des Patienten mit einem Zahnfleischschutz versehen. Im Anschluss daran wird das Bleaching-Gel auf die verfärbten Zähne aufgetragen.
Durch den Laser wird der Bleachvorgang beschleunigt, sodass bereits nach kurzer Zeit eine sichtbare Zahnaufhellung sichtbar ist.

Da die Wirkstoffkonzentration des Bleichmittels (35 % Wasserstoffperoxid) beim Laser Bleaching sehr hoch ist, und entsprechende Lasergeräte nur vor der Ort vorhanden sind, wird diese Behandlung nur in in der Praxis durchgeführt.

Durch die geringe Verweildauer des Bleaching-Gels auf der Zahnoberfläche wird der Zahnschmelz geschont.

Die Laser-Behandlung ist nicht schmerzhaft, funktioniert nur an natürlichen Zähnen (nicht an Kronen, Veneers, Füllungen etc.) und hält bei guter Mundhygiene viele Jahre.

<zurück
home über uns impressum rufen Sie uns an +43-1-486 36 35